Die Verpackungsverordnung unterscheidet unabhängig vom Material grundsätzlich drei Verpackungsklassen,die unterschiedlich zu verwerten sind. 

Unsere Betrachtung fügt aber Argument der Wahrnehmung und die Umweltbelastung dazu.ua.

 


1.Transportverpackungen erleichtern den Transport der Ware und schützen sie. Verwendet werden sie lediglich vom Vertreiber der Ware, beim Endverbraucher kommen sie gar nicht an. Der Verwender von Transportverpackungen ist verpflichtet, sie wieder zurückzunehmen. Typische Beispiele wären Paletten oder Kartonagen für Großverpackungen. Der Supermarkt darf solche Verpackungen an den Lieferanten zurückgeben. 


2. Umverpackungen enthalten nicht unmittelbar das Produkt oder die Ware, sondern sind zusätzliche Verpackungen des Endproduktes, die häufig aus dekorativen Gründen oder zu Marketing-Zwecken eingesetzt werden. Typische Beispiele wären die bedruckte Pappschachtel um eine CD-Hülle oder die Schachtel für das Parfümflakon. Der Endverbraucher darf solche Umverpackungen im Geschäft zurücklassen.  


3.Somit sind Verkaufsverpackungen sind die „letzte Verpackung“ um das Produkt; ohne sie kann die Ware kaum verkauft werden. Diese Verkaufsverpackungen landen letztlich beim Endverbraucher.                                                                                                                   Eingefügt aus <http://www.mittelstandswiki.de/wissen/Verpackungsverordnung>   

 

Ein gelebtes Europa

Aktionen Opelflächensanierung

Siehe  weiter Unten

Wilhelmshöhe

 

Ruhrgebiet.

Gemeinsam auch mit den Leistungen der Bahn vor Ort nebst Wasser und Luft mit unseren Nachbarn teilen wir Erfolge,Wissen und Niederlagen auch mit Opel trotz der Aufteilung in

 3 Regierungsbezirken.

  Wir erlebten Geschichte und lernten.

    Jetzt  lernen wir für unsere Zukunft.

 

Kern des Ruhrgebietes

und Erfahrung.

-----

.

-

Bildung und Gemeinwohl

hat keine Grenze.

Wir haben es erlebt.

 

 

           Start  des Projekts.

    Bitte in das Bild  Klicken.