Fazit

Die Geschichten und  die Musik waren toll und somit war die Bude voll.

Homepage

Download
Unsere Veranstaltung in der langen Nacht
LGDR Entwurf Lange Nacht der Bibliotheke
Adobe Acrobat Dokument 412.0 KB

Hier lernen nicht nur die Kinder.

Am Montag den 13.Februar um 16.00 in unserer Bücherei.

Eine Betrachtung im Gespräch  ergab eine Fragestellung.

Wirtschaftliche ? Umsetzung von  Wissen . Eine Werkzeug  zur Abfrage von Lerninhalten.  Eime sinnvolle Lerntechnik ?

Die Lernstoffe sollten hier aber eine Vertiefung ereichen.Hier sind die Sorgsamkeit der Fragestellungen die Qualität für die Ausbildung.

Hier eine sehr abstrakte Erlärung.

Die Aktionen der Neueröffnung waren ein voller Erfolg.

Danke für Unterstützung.

Das lesen wir jetzt,denn wir  denken und leben so.

Das hören Sie jetzt.

                                                                                                                                        az wboa nr.14

I mehr Informationen

 Die Bücherei Langendreer  ist zurück in ihre alten Räumlichkeiten  Es hat geklappt.

 Unser Osten hat jetzt auch sein "Lesen to Go" es ist  an unserer Christuskirche und am Stern. Er ersetzt nicht  die Leistungen unserer  Bücherei,aber er kann als zusätzliches  Medium für Bildung genutzt werden,

                                                                                                                                                Bitte in das Bild klicken >>

-------------------------------------------------

Früh übt sich was ein Meister wird.

 ------------------------------------------------

Einen Büchertauschpunkt haben wir schon seit Jahren innerhalb der Lottoannahmestelle auf der Wilhelmshöhe.

Natürlich wird er oft genutzt.

 

Der Weihnachtsmarkt mit  besten Winterwetter war ein Erfolg.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern   von " Langendreer liest e.V.,"

Lesen und Erleben.

In unserer Stadtbücherei

Die Technik in der Medienausleihe.

Ein Dank an Alle für die Unterstützung innerhalb  der Umbauphase.

---

Unser Förderverein

Per Mail können Sie uns auch  ereichen

   Unser AnsprechpartnerBrigitte Bablich-Zimniok
Krumme Str. 10 a * 44892 Bochum
0234/288569; mobil: 01733225019

Hier Anregungen suchen

 

Wir  waren  vor  >>  "Landau "

 

Ein   Vorbild.   .Ist es erwünscht ?     

   Unterstützer

 

                                                                                                                                                            Büchereiarchiv  >>

                               

 

Der Duisburger Autor Raniero Spahn hat einen ganz eigenen Blick auf die Widrigkeiten des Alltags  

Der ganz normale Alltagswahnsinn.

            Diese Lesung fand im neuen Naturfreundezentrumstatt.

                     Alte Bahnhofstr. 195   als  Aktion von Langendreer liest e.V. und unserer Bücherei statt

Homepage des Autors

Wir bedanken uns.

 Alle Stühle waren belegt..

      

>>

                                                                                                        

                            Wir  waren am  20.11.2016 um 11,00 bis 15.00 im  Bahnhof- Langendreer.                                                              Bitte in das Bild  klicken  >>

  In netter Umgebung.Die nötiige Aufmerksamkeit,nebst neue und wichtige Kontakte erfolgten..

Trotz der vielen Bücheranbietern war unser Stand sinnvoll.

                           Der Termin  der Neu-Eröffnung der Bücherei war für viele Besucher eine  Frage.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

         --------------------------------------------                        

Als Haltepunkt von Eilzügen hatte er einen Vorteil.Mit Taxistand und Kiosk war er  immer ein Treffpunkt aller Bevölkerungsschichten.

Mit nahem Hotel,Güterumschlag ,Bergbau und mit  der Anbindung "B1" direkt an der B235  zu Witten--/Castrop  war es eine Schnittstelle  in der Geschichte des Ruhrgebietes.                                                                                                                                               

Der leidliche Umzug im Blog.

Die Lesemöglichkeit für unsere Kinder wurde aber in der Kirchschule durch viel Arbeit mit Hilfe von mutigen Entscheidern aufrecht erhalten.

Der erkämpfte Erfolg.

Ein Vorbild.

Die Deutsche Sprache lebt auch vom Gegensatz.

Nachschau

---------

Natürlich waren wir auch bei der Aktion

sogar  mit  Transport und Begleitung im  Bochumer Osten  La /Werne vertreten.

---

Wir bedanken uns

 

Der Duisburger Autor Raniero Spahn hat einen ganz eigenen Blick auf die
Widrigkeiten des Alltags.
Man sieht es ihm auf den ersten Blick nicht an, dass er aus selbst noch so
unwichtig und nebensächlich erscheinenden Tatsachen Schlüsse zieht, welche die
oftmals dahinter verborgenen Absurditäten, das Groteske und das Aberwitzige ans
Licht bringen.
So sind es u. a. diese winzigen Kleinigkeiten aus dem Alltagsleben, aufgesogen aus
dem täglichen Umfeld, die den Autor spontan darüber grübeln lassen, was
passieren könnte, wenn ?
Raniero Spahn erzählt Kurzgeschichten teilweise in der satirischen Tradition von
Ephraim Kishon und treibt pointensicher und lebensgetreu einfache Situationen
auf die Spitze.

Sofort links, wenn man in die Stadtteilbücherei Langendreer an der Unterstraße hinein kommt, steht ein Willkommensregal. Speziell für große und kleine Flüchtlinge; gefüllt mit Medien, die sie zum Deutsch lernen nutzen, die sie aber auch gebrauchen können, um sich in unserem Land besser zurecht zu finden.

Dumm nur, dass offenbar kaum einer unserer neuen Mitbürger etwas von diesem Angebot weiß. Denn wirklich groß ist die Nachfrage bisher nicht.

Das wurmt auch Susanne Grimberg, die Leiterin der Bücherei, ein wenig, die schon den Kontakt gesucht hat. Nur der Erfolg blieb bisher aus. „Es ist so schade, dass die Flüchtlinge quasi nebenan wohnen und nicht den Weg zu uns finden.“

Deshalb will die 35-Jährige nun vor allem die Ehrenamtlichen packen, auf das Angebot der Bücherei aufmerksam machen und darum bitten, dies auch an die Flüchtlinge heranzutragen. 2000 Euro an Sondermitteln wurden der Stadtteilbücherei zur Verfügung gestellt. Von diesem Geld wurden Bildwörterbücher, zweisprachige Kinderbücher, leicht zu lesende Belletristik für Menschen mit eingeschränktem Wortschatz und einiges mehr angeschafft. Bücher, die nun darauf warten, gelesen zu werden.
Es gibt auch Computer mit Internetanschluss

Die Bücherei bietet aber nicht nur Inhalte, sondern vor allem auch ausreichend Platz. „Mehr als genug“, sagt Susanne Grimberg und verweist etwa auf eine etwas abgelegene Ecke mit Schultafel, die sich ihrer Meinung nach für den Deutsch-Unterricht eignen würde. „Auch sonst haben wir Arbeitstische, die man nutzen kann. Und nicht zuletzt Computer mit Internetanschluss.“
Die Stadtteilbücherei Langendreer nimmt an der bundesweiten Initiative „Lesestart“ teil, ein Programm zur Sprachförderung. Foto: Joachim Hänisch

Ehrenamtlichen bietet die Bücherei jederzeit Führungen an. Die Räume können laut Susanne Grimberg in der Regel auch unangemeldet genutzt werden. Auch von den Kosten her kommt man den Flüchtlingen entgegen. Ihnen steht der günstigste Ausweis für 6 Euro pro halbes Jahr zu. Spiele können in der Bücherei kostenlos genutzt werden.
Spenden sind willkommen

Gerne würden Susanne Grimberg und ihr Team auch zweisprachige Lesestunden und Bilderbuchkinos anbieten. Dazu aber fehlt es an Ehrenamtlichen mit den entsprechen Sprachkenntnissen. Interessenten können sich unter Tel. 0234/ 8 93 79 39 in der Bücherei melden.

Auch Spenden sind möglich. Man kann in einer Buchhandlung spenden, selbst geeignete Bücher oder andere Medien kaufen und der Stadtbücherei übergeben oder überweisen an Sparkasse Bochum, Iban: DE69 4305 0001 0001 2178 50, Kassenzeichen: 9204600001091, Spendenaktion „Medien für

Bücherei lädt Flüchtlinge ein | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/langendreer/buecherei-laedt-fluechtlinge-ein-id11441684.html#plx889068773

Wir bedanken uns für die Spenden und Kauf auf unseren Büchermärkten.

Zur Autorin bitte in das Bild klicken

Ein Erfolg mit faszinierenden Vortrag.

Siehe:Buchbeschreibung

 <<<<Der Eintritt ist frei.Eine Aktion von Bhoch 4. Die Erlebnisautorin"Nicola Haardt" ist unser Gast>>>>
<<<<Der Eintritt ist frei.Eine Aktion von Bhoch 4. Die Erlebnisautorin"Nicola Haardt" ist unser Gast>>>>
Es könne nicht Aufgabe der Fördervereine sein, Bücher für die Stadtteilbibliotheken einzukaufen (wie schon geschehen). „Wir wollen und dürfen aber satzungsgemäß die Stadt Bochum nicht aus ihrem Aufgabenbereich entlassen“.

Kein Geld für Neuanschaffungen | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/wattenscheid/kein-geld-fuer-neuanschaffungen-id10718152.html#plx417834618

 Hier werden die Herstellung in der Analogtechnik des Wissens erhalten.

Es könne nicht Aufgabe der Fördervereine sein, Bücher für die Stadtteilbibliotheken einzukaufen (wie schon geschehen). „Wir wollen und dürfen aber satzungsgemäß die Stadt Bochum nicht aus ihrem Aufgabenbereich entlassen“.

Kein Geld für Neuanschaffungen | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/wattenscheid/kein-geld-fuer-neuanschaffungen-id10718152.html#plx417834618

Geschichte der öffentlichen Bibliothek.

      Nicht in den Müll sondern eine Verpackung der besonderen Art.

 

Erkennen und unterstützen Sie den Bildungswert  einer Stadtteilbücherei.

Besuchen  Sie unsere Ortsteilbücherei,denn.es sind  Argumente für die Erhaltung und Ausstattung.

Hier finden Sie Informationen für Ihre eigene Bildung.

Leider können mit Büchern  nützliche Werkzeuge und auchWaffen  gemacht werden.

Lesen,Verstehen von Erziehung ?  kann nur durch die Arbeit des Lernen erreicht werden.

Der Wert einer Eintragung in einem Buch waren nicht nur im Handwerk wichtig ,sondern auch in der Urform des Buches.

 Ein elektronisches Bücherregal.

 

Unsere Befürworter zur Stimmabgabe Vote  >>> hat leider nur einen Achtungserfolg erzielt .Wir bedanken uns auch bei allen Unterstützern unserer Arbeit.

Warttenscheid  ist bestens im Internet vertreten 

 Die Technik in unserer Medienausleihe.

Bitte um  Vorschläge für unsere Arbeit.

    Eine andere Art von gemeinsamen Lesen.

Wir  waren am  20.11.2016 um 11,00 bis 15.00 im  Bahnhof- Langendreer.                                                              Bitte in das Bild  klicken  >>

  In netter Umgebung.Die nötiige Aufmerksamkeit,nebst neue und wichtige Kontakte erfolgten..

Trotz der vielen Bücheranbietern war unser Stand sinnvoll.

                           Der Termin  der Neu-Eröffnung der Bücherei war für viele Besucher eine  Frage.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

         --------------------------------------------                        

Als Haltepunkt von Eilzügen hatte er einen Vorteil.Mit Taxistand und Kiosk war er  immer ein Treffpunkt aller Bevölkerungsschichten.

Mit nahem Hotel,Güterumschlag ,Bergbau und mit  der Anbindung "B1" direkt an der B235  zu Witten--/Castrop  war es eine Schnittstelle  in der Geschichte des Ruhrgebietes.                                                                                                                                        

 

Der Duisburger Autor Raniero Spahn hat einen ganz eigenen Blick auf die Widrigkeiten des Alltags  

Der ganz normale Alltagswahnsinn.

            Diese Lesung fand im neuen Naturfreundezentrumstatt.

                     Alte Bahnhofstr. 195   als  Aktion von Langendreer liest e.V. und unserer Bücherei statt

Homepage des Autors

Wir bedanken uns.

 Alle Stühle waren belegt..

Der Duisburger Autor Raniero Spahn hat einen ganz eigenen Blick auf die Widrigkeiten des Alltags  

Der ganz normale Alltagswahnsinn.

            Diese Lesung fand im neuen Naturfreundezentrumstatt.

                     Alte Bahnhofstr. 195   als  Aktion von Langendreer liest e.V. und unserer Bücherei statt

Homepage des Autors

Wir bedanken uns.

 Alle Stühle waren belegt..

 

Am 29.Juni fand die" JHV" in der freundlichen Umgebung der Freien Evangelischen Gemeinde statt. Es standen keine Wahlen an.Wir werden uns verstärkt mit  Aktionen um Aufmerksamkeit mit Wertschätzung der Bildung bemühen.Ein Besuch unserer besonders aktiven Ortsteilvertretung  Andrea Busche motiviert uns. Also weiter so.Bildung über Lesekultur ist auch in unseren Ortsteilen ein Gut was wir erhalten wollen.

Mit  freundlichen Besuchern und  Unter -Stützern haben wir jetzt  einen erfolgreichen Weihnachtsmarkt am 5. Dezember im Langendreer Dorf  erlebt.

Bilder Siehe: WAZ

Am Herbstmarkt  in Langendreer waren wir auch wieder dabei.

Auch diese Vorlesung  ist gelungen
Auch diese Vorlesung ist gelungen

Unser Stand war wieder bei der beliebten Gaststätte Landau.Leider hatte der Wetteradministrator uns nicht die besten Funktionen zugewiesen.Es war trotzdem ein reibungsloser Ablauf möglich.Es wurden bekannte Kontakte aufgefrischt.Neue Kontakte ergaben sich durch Gespräche vor Ort.

Unser Team hofft das unsere Unterstützer an den erworbenen Medien die gewünschten Erfogserlebnisse haben.

____

Am 3.12.2013 fand in der Bücherei Langendreer der literarische Advent,mit Paul Möller und Erdmann Linde statt.
In der WAZ mit Bild und Text im Blickpunkt  wurde es  in der Öffentilchkeit hervoragend präsentiert.

"Wir bedanken uns für diese Unterstützung."

 

 

Es war ein  toller Erfolg .

Mit Hilfe der Technik konnte die Autorin sogar aus dem nicht  physikalisch vorhandenen  eigenen Buchmaterial,als

Überaschung , vorlesen. Wir bedanken uns, bei der Autorin, bei den Besuchern und allen Helfern.

 

Die Rundsschreiben für das neue Jahr sind  erfolgt.

Eine andere Art von gemeinsamen Lesen.

Der Weihnachtmarkt  von 11.00 bis 19.oo am 8.Dezember im Dorf.Es war bei frostigen Wetter ein Erfolg.

Der Taschenschirm hat seinen Besitzer gefunden.Er wird in der Bücherrei fürseinen Besitzer verfügbar sein. 

Wir  bedanken uns bei Besuchern und allen Aktiven.

Natürlich wünschen wir viel Spaß in der Adventszeit.  


Der Flohmarkt in der Bücherei war  auch erfolgreich.

Beim Herbstfest am Stern war das Wetter nicht unser Freund.

Die Mitglieder waren trotzdem unermütlich für die Besucher ansprechbar.Wir bedanken uns bei unseren Besuchern dafür.

Wir wurden bekannt und es wird mit Erfolg weiter gearbeitet.  

Wir bedanken uns für die großzüge Spende.Viele glückliche Jahre wünschen wir dem Geburtstagskind.

 


Am   26.06  ,um 19.00 fand die erste  Jahreshauptversammlung  im Gesellschaftszimmer  der Gaststätte Landau statt

Wir bedanken uns für die Bereitstellung des Raumes.

Die Mitgliederversammlung  war in der Beteiligung  und mit Vorschlägen aktiv.

.Vereinsrechtlich waren alle Abstimmungen ohne Gegenstimmen und Enthaltungen.

Die Tendenz auf dem richtigen Weg für die Aufgabenstellung des Vereins " Langendreer liest"zu sein war optimal

Bemerkung & Anregung

Zeitgleich erfolgte Versammlungsaktion Langendreer hat`s.Die Doppelmitglieder sind mit Infostand bei der Eröffnung  Rheinischen Esels  auch mit  Auslegung von Werbematerial aktiv.Über einen  Besuch würden sie sich sicher freuen .>> Das Wetter war optimal.

Danke

Heute


 

.Hier einige Bilder von unseren Aktionen.

Wir bedanken uns auch bei allen Unterstützern unserer Arbeit.

Ein Link von der Stadtbücherei Bochum. Die Technik in der Medienausleihe.

Bitte um  Vorschläge für unsere Arbeit.

 


    Auch der Auftritt am Ümminger See bei der Bürgerwoche wurde gut angenommen.

Der Förderverein ist auch in der Zusammenarbeit mit den Aktionen der anderen Bochumer Büchereien eingebunden.


 

                                                                             Bücher sind die Werkstätten des Wissen.

 

Aktion zur Unterstützung des Vereins  "Langendreer liest e.V  Schenkung  zum Tag des Buches.

Bitte  Doppelklick in die Bilder.

                  

  

                                                                        Danke

Die örtlichen Printmedien haben uns  in Ihren Artikeln positiv erwähnt.Wir bedanken uns besonders für die geleistete Unterstützung der Autoren und bei  den Spendern  für unsere Aktionen.

>> zurück zum  Förderverein.

Ein gelebtes Europa

Aktionen Opelflächensanierung

Siehe  weiter Unten

Wilhelmshöhe

 

Ruhrgebiet.

Gemeinsam auch mit den Leistungen der Bahn vor Ort nebst Wasser und Luft mit unseren Nachbarn teilen wir Erfolge,Wissen und Niederlagen auch mit Opel trotz der Aufteilung in

 3 Regierungsbezirken.

  Wir erlebten Geschichte und lernten.

    Jetzt  lernen wir für unsere Zukunft.

 

Kern des Ruhrgebietes

und Erfahrung.

-----

.

-

Bildung und Gemeinwohl

hat keine Grenze.

Wir haben es erlebt.

 

 

           Start  des Projekts.

    Bitte in das Bild  Klicken.