Die Veränderung in der Umwelt ist erfolgt. Technik sollte die Erfahrung von GAU auch bei zukünftigen Anwendungen einbringen. Mobile autarke Betriebslösungen sind nötig.  Nur Beispiele zum Betrieb: Talsperren, Treibstoff, Lebensmittel usw. In der Geschichtet hatte es sich bewährt.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 Moderne Ladetechnik

 

Projekt mit Förderung der Bank GLS mit der Leitstelle und Hardware.

 

                                   

Mobile Elektro Energie

 

  Das Erscheinungsbild von Greenpack auf Ansmann mit m3e-gmbh ist sehr positiv.

                                     

 KOSTENEFFIZIENZ

Battery-as-a-Service teilt Speicherkapazität über viele Einsatzarten hinweg, und braucht deshalb nur halb so viele Batterien, als wenn jede Anwendung ihren eigenen Speicher hätte. Damit halbieren sich Investitionen und Kosten.

 WACHSTUMSRATE

 Der Speichermarkt wird geschätzt ab 2020 in 30 Jahren um das 66-fache wachsen. Dieses Wachstum ist hier Erfolgsgarant.

 So funktioniert Battery-as-a-Service

 Jonas, der smarte Lehrling im Solarpark Brandenburg, nimmt sein Handy und tippt mit der Clean Energy Net-App vier Clean Energy Packs an, die im Ladeschrank der Werkstatt liegen. Der Ladeschrank ist über das Clean Energy Link mit den Invertern des Solarparks verbunden und steuert so die Einspeisung, Entnahme und Ladung von Strom nach Verfügbarkeit und Bedarf. Jonas legt die Clean Energy Packs in die große Schublade unter der Ladefläche des elektrischen Servicewagens, der seine anderen Clean Energy Packs durch das Ladekabel über Nacht voll aufgeladen hat. Nachdem er seine ausschließlich elektrischen Geräte auf die Ladefläche geladen hat, setzt sich der Meister ans Steuer und chauffiert lautlos mit Jonas in die riesigen Solarfelder.

 

Dort angekommen, lädt Jonas den autonomen, elektrischen Rasenmäher ab und legt zwei Clean Energy Packs ein. Ein weiterer Klick auf dem App aktiviert die beiden Packs und verbindet sie mit dem Rasenmäher, der den Vormittag über die Rasenflächen zwischen den massiven Unterbauten der aufgeständerten Paneele stutzt. Der Meister greift sich ein weiteres Clean Energy Pack und steckt einen kleinen Aufsatz mit einer 230 Volt-Steckdose auf. Daran schließt der Meister das tragbare Schweißgerät an und macht sich an die Arbeit, die im Gewittersturm gebrochenen Streben zu schweißen. Die Säge für neue Halterabschnitte ist direkt an die dreiphasige Starkstromdose des Servicewagens angeschlossen, der Schleifer für korrodierte Kontakte steht direkt daneben.

 

Mittags sind die vier Clean Energy Packs entladen, aber es ist noch viel Arbeit zu erledigen; Jonas setzt sich in den Servicewagen und fährt zum nächsten Ladedepot, wo er die vier leeren Packs gegen neue, geladene tauscht und mit einem einfachen Antippen in den Bestand seines Servicetrupps übernimmt. Das Ladedepot bietet Clean Energy Packs mit grünem Strom des örtlichen Solarparks an; der Betreiber hat in Europa tausende Einheiten von Clean Energy Packs aller möglichen Hersteller, Leistungs- und Preisklassen im Umlauf. Auf dem Rückweg gibt Jonas die vier Clean Energy Packs im örtlichen Baumarkt ab, der auf dem Weg liegt. Die Abrechnung der Miete der Clean Energy Packs und des Stroms erfolgt später automatisch über den Battery-as-a-Service-Vertrag mit dem Solarparkbetreiber.

 Der Urlaub steht vor der Tür – der Meister hat bereits die Abholung der Clean Energy Packs mit dem örtlichen Stromversorger vereinbart; eine Restmenge ist im BaaS-Vertrag festgelegt, die der Stromversorger zur Entlastung des Stromnetzes braucht. Jonas legt die Clean Energy Packs wieder in den Ladeschrank, tippt sie mit dem Handy an und startet so ihre Ladung mit sauberer, lokaler Energie.

                                                                                                       ↓

Ein modifizierter Sunny Boy Storage sorgt dafür, dass Ihr Solarstrom in Batterien gespeichert wird und bei Bedarf wieder zur Verfügung steht.  Ein Speicherschrank sollte mit Teilbestückung im Einsatz betrieben werden können. Ein angepasstes Modul für geringer 230 AC Leistung hat auch Kunden.

Diese SMA Insellösungen sollten auch mit sicherer flexibler Hardwareverbindung der Marktführer werden. Hier sind Bauteile vorhanden. Diese Teile entsprechen den VDE Stand der Technik.

Die Konfektion der Solarzellen auf 48V im Layout kann hier auch mit oder nötigen Bypass gefertigt werden.

 

Die Anregung

 Scania will 14.000 kWh Strom erzeugen - pro Jahr und Anhänger

 Nun wird ein ca. 15 Meter langer Trailer oben und an den Seiten mit 140 Quadratmetern Solarzellen versehen. Scania schätzt, dass in einem Jahr 14.000 kWh Strom erzeugt werden können. Das größte Problem: Die Solarzellen sind teuer und müssten lange halten, um rentabel zu werden.

 

Der Anhänger wird mit dem schwedischen Speditionsunternehmen Ernst Express erprobt. Die Unternehmen erhoffen sich eine 5- bis 10-prozentige Kraftstoffeinsparung bei Fahrten in Schweden. In anderen Ländern mit mehr Sonnenstunden könnte noch mehr Sprit gespart werden.

 

                         Ein gemeinsames Geschäftsmodel.                                  

        Solarzellen auf  Planen in bedarfsgerechten Anwendungen.  Anmerkung: Studie aus einer Universität in NL für Notunterkunft liegt schon vor Jahren vor.                     

    Ein benötigtes Tragegestell kann mit solidem Bausatz nach Erfordernis realisiert werden. 

                                                                                                                                                                                                                                  Bei Bedarf                                                                                              Luftformkissen aufgabengleich von Fendern als Aufprallschutz in Leichtbaufahrzeugen.

 

Die Versuchsreihe der Oberflächenverbindung soll mit der Firma  Forsstrom   https://www.forsstrom.com/de/ueber-uns erfolgen.

 

Startbedingungen zum Einsatz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 405.4 KB

Bildung und Gemeinwohl

hat keine Grenze.

Solidarität  ist kein Zwang,sondern sie ist eine Zweckgemeimschaft zum Überleben.

  Bitte in das Bild klicken!

Wir haben es erlebt.

Diese Freundschaft leidet.  

Unsere  Hilfe.

.Klein-Wuppertal

           Start  des Projekts.

    Bitte in das Bild  Klicken